Montag, 23. September 2013

Gruselig


Nein, es ist noch nicht Halloween, aber in meinem im Keller kann man das ganze Jahr über gruselige Dinge entdecken.

Nach der ganzen Umpackaktion "Sommersachen weg - Winterklamotten her" habe ich mich endlich dran gemacht, den Keller aufzuräumen und die unzähligen Kinderklamottenkisten für den anstehenden Kinderbazar fertig zu machen.

Ich schwirre also im Keller umher, als mein Blick plötzlich auf etwas langes, helles, äußerst merkwürdige Aussehendes, fällt. Es spitzt unter dem Kellerregal hervor. 
Ich habe ja schlimme Spinnenangst, einhergehend mit grundsätzlicher Skepsis jedem Tier in meinem Haus gegenüber.
Ich rechne also mit dem Ekligsten und spähe (heldenmutig!!) unter das Regal. 
Und was finde ich?

  





Eine (sehr stark) ausgetriebene Kartoffel. Scheint wohl mal unters Regal gerollt zu sein und wollte NICHT auf Nimmerwiedersehen verschwinden.
Was war ich erleichtert!!!!!
Und das ist ja auch kein Zeichen von Unordnung, oder? Kann doch jedem mal passieren, dass er sowas findet ;-))

Ich glaube ich sollte heute - zur Feier des Tages sozusagen - ein Kartoffelgericht machen. Natürlich nicht mit DER Kartoffel!
 




In diesem Sinne, kartoffelige Grüße
Jutta


1 Kommentar:

  1. hallo jutta!
    das sieht wirklich gruselig aus....
    ich habe dich übrigens "getaggt". wenn du lust hast mitzumachen schau mal auf mein blog:

    http://britta-bloggt.blogspot.de/2013/09/ich-nun-auch-getaggt.html

    liebe grüße
    Britta

    AntwortenLöschen