Freitag, 15. November 2013


friday-flowerday


Eine Freundin von mir dekorierte nun schon zweimal ihren Tisch mit Alpenveilchen und meinte: "Früher fand ich die immer so altmodisch verstaubt, aber eigentlich sind die doch ganz schön". 
Ich musste ihr zustimmen. Für mich war es dennoch undenkbar, Alpenveilchen zu kaufen. Irgendwie eben doch zu altbacken. 

Doch als ich letzte Woche beim Blumenladen war, dachte ich (mal wieder) an meine Betonvase und 
dass dieser Gegensatz "altmodisches" Alpenveilchen und moderne Betonvase doch ein interessantes Zusammenspiel gäben.
Gedacht, getan.






Nun ist dieses Alpenveilchen ja aber keine Schnittblume, hätte also beim friday-flowerday nichts zu suchen. Doch da fiel mir glücklicherweise mein vor kurzem ins Haus geholter Eukalyptus ein, den ich so wunderbar finde und so habe ich ein sehr kleines, aber feines Eukalyptus-Alpenveilchen-Arrangement gestaltet.





 


Sieht doch nett aus, oder?

 Mehr Blumiges gibt's  freitagsüblich bei holunderbluetchen.

 Schöne blumige Freitagsgrüße
Jutta


Kommentare:

  1. ...sehr nett sogar, hat mir direkt ein großes Lächeln ins Gesicht gezaubert, dein kleines Väschen mit Alpenveilchen und Eukalyptus...das Glas mit den vier Kerzen finde ich toll...

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. Mir haben Alpenveilchen früher auch nicht gefallen, jetzt finde ich sie toll !!! Ich wollte letzte Woche auch schon welche kaufen und sie als Schnittblume inszenieren, mal sehen...vielleicht mach ich's noch...
    Dein Sträußchen ist wirklich niedlich !!!
    Viele herzliche Grüsse und ein schönes Wochenende, helga

    AntwortenLöschen