Sonntag, 1. Dezember 2013


Erst eins


...dann zwei, dann drei, dann vier!


Heute das erste. 




Gestern wurden bei uns eifrig Plätzchen fürs Christkind (und natürlich für uns auch) gebacken.
Meine beiden Kinder halfen fleissig mit. Genauer, wir haben uns die Arbeit geteilt. Den Teig haben wir gemeinsam hergestellt (mehr oder weniger), das Plätzchenausstechen (und Teig naschen) haben dann zum Großteil die Kinder übernommen. Doch sobald sie damit fertig waren, haben die Racker schnell ihre Schürzen hingeworfen und fluchtartig die Küche verlassen, denn Aufräumen darf Mama alleine.

Zu gemeinsamen Plätzchenessen mit heißem Kakao waren sie dann allerdings genauso schnell wieder da ;-))


Erste Weihnachtsbäckerei im Schnelldurchlauf:




Leider konnten wir heute unser erstes Adventslicht nur kurz genießen, weil wir viel unterwegs waren. 





Erst gemütlich bei einer Freundin brunchen.




Danach war ich mit der Tochter im Kino - während der Mann mit dem Sohnemann gefahren ist: Bus-Straßenbahn-U-Bahn. So einfach kann man einen kleinen Jungen überglücklich machen.




 Hinterher wurde noch gemeinsam Kakao getrunken und jetzt hoffe ich auf einen entspannten Abend. 
Wenn der Mann nur endlich in Richtung Küche verschwinden würde...was bin ich hungrig!!! 
(Popcorn sind ja auch nicht wirklich sättigend).





Übrigens, kaum kauft man mal ein paar Äpfel zur Deko, essen die Kinder so viel Obst wie nie...
(Vielleicht sollte ich mir auch einen Apfel schnappen - gegen den Hunger - ist jetzt eh schon egal)


Ich hoffe ihr laßt es euch heute gutgehen!


Grüße im Kerzenschein
Jutta





 

1 Kommentar:

  1. Ja das kenne ich, aufräumen darf ich dann auch ohne Kinder...
    schön ist er, Dein Adventskranz, auch ganz schlicht in grau-grün...
    Liebe Grüße
    Kebo

    AntwortenLöschen