Freitag, 20. Dezember 2013


friday-flowerday


Fast hätte ich meinem Mann gestern einen prächtig bunten Blumenstrauß gekauft 
(stand so in seinem Adventskalender). 
Fast. Doch dann wurde es doch die weihnachtliche Christrose. 

Aber an diesem Teil kam ich nicht vorbei. Baumwolle.
Selten und deshalb was ganz besonderes.




Nach einem kurzen Weihnachtspanikanfall, fühle ich mich nun ganz ruhig und 
schon richtig in ferienmäßiger Feststimmung. 




 Keine Termine mehr, keinerlei Verpflichtungen. Alles was ich jetzt mache, ist Kür.




Zu eben dieser zählen auch die kleinen Weihnachtsbäume, die ich derzeit für unseren Festtisch anfertige.




Mal sehen, was mir noch so einfällt.




Wer sehen möchte, was noch so Blumiges in den Wohnungen steht, schaut einfach mal zu holunderbluetchen rüber.

Wunderbar entspannte Grüße
Jutta


Kommentare:

  1. Wenn ich bei dir die Baumwolle sehe ärgere ich mich (fast) dass ich sie hab stehen lassen. Wirklich schön in Scene gesetzt. Naja der nächste Freitag kommt bestimmt ;o)
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  2. wunderschön die Baumwolle, so einen Zweig werde ich mir auch schenken.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jutta,
    Baumwolle habe ich lange nicht gesehen. Schön sieht der Zweig aus. Das Origami-Bäumchen gefällt mir, hätte Lust es auch einmal auszuprobieren, vielleicht nächstes Jahr.
    Viel Spaß bei der Kür, mir geht es ähnlich wie Dir, na, da geht es uns aber gut!
    Herzliche Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
  4. ...sehr dekorativ, liebe Jutta,
    dieser Baumwollzweig...und hübsch das Bäumchen...

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Baumwolle wie Schneeblumen - sehr besondere Idee von Dir. Gefällt mir so gut. Lieben Gruß. Iris

    AntwortenLöschen
  6. Baumwolle hat was, liebe Jutta und deine Fotos sind klasse !!! Das Bäumchen ist toll aber bestimmt ganz schöm fummelig im Werdegang...
    Viele herzliche Grüße und einen schönen 4.Advent, helga

    AntwortenLöschen