Mittwoch, 1. Januar 2014


20VIERZEHN

Ich hoffe, ihr seid alle gut und glücklich im neuen Jahr angekommen.
Nun liegt es wieder vor uns - ein ganzes Jahr.

Ich freue mich drauf! 




Wir haben gestern ganz entspannt gefeiert, lange gegrillt (wieso war gestern eigentlich 
die kälteste Nacht seit langem??), lange gegessen und das Feuerwerk bewundert. 




Ich leider nur kurz, denn unserem Kleinen wurde es dann doch schnell zu viel mit dem Geböller. 
Dafür war er selig, weil sein Papa im versprochen hatte: Du musst heute nicht schlafen gehen!
Thanks god, dass ihn dann doch irgendwann (halb drei?) die Müdigkeit übermannte!


(Der Morgen danach)

 
 

Heute Morgen hat es dann tatsächlich ganz leicht geschneit. Leider nur kurz und bis ich mit meinem Töchterlein draußen war, war alles schon wieder vorbei.

Gestern habe ich bei Carola ihren netten Jahresrückblick gelesen und beschlossen diesen ebenfalls zu machen.


Hier ist er:
 
Haare länger oder kürzer?
Länger und ich bin schon selbst gespannt, wann es sich wieder ändert.

Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Oje, auf jeden Fall brauche ich eine Brille. Aber weil mir noch keine Tolle über den Weg gelaufen ist, renne ich immer noch ohne herum. Dabei finde ich Brillen toll, nur mir selbst stehen wenige (außer Sonnenbrillen).

Mehr ausgegeben oder weniger?
Wie immer eigentlich.

Der hirnrissigste Plan?
Einer Horde von Kindern Fensterfarben zu geben. Ich habe es verdrängt, wie lange ich hinterher geputzt habe (nicht nur die Fenster!!).

Die gefährlichste Unternehmung?
Bin ehrlich gesagt nicht so der wagemutige Typ.

Der beste Sex?
Ts, also echt, ist ja wohl zu privat.

Das leckerste Essen?
Das ist eigentlich meistens ziemlich lecker. Wobei ich Lust hätte mal wieder so RICHTIG schick essen zu gehen. Das war ich letztes Jahr gar nicht, fällt mir auf.

Das beeindruckenste Buch?
Beeindruckend, hm. Mitgenommen hat mich auf jeden Fall "Der Junge im gestreiften Pyjama". Vor allem weil ich anfing es zu lesen, ohne zu wissen worum es geht. Ich fand das Buch klasse (die Idee aus der Sicht eines Kindes zu erzählen), aber auch sehr, sehr traurig.

Der ergreifendste Film?
Ich war letztes Jaht so dermaßen selten im Kino. Und nun kann ich mich noch nicht mal mehr erinnern, in welchen Filmen überhaupt. Aber ergreifend fand ich, soweit ich mich erinnere, sowieso keinen.

Die beste CD?
"Greatest Hits" der Red Hot Chilli Peppers.

Die meiste Zeit verbracht mit…?
Meinem PC.

Die schönste Zeit verbracht mit…?
Meiner Familie.

Vorherrschendes Gefühl 2013?
"Es wird."

2013 zum ersten Mal getan?
Gebloggt.

2013 nach langer Zeit wieder getan?
Schlittschuhgefahren.

3 Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
Virus auf dem PV, Viren in/auf Kindern, Regen IM Auto.
  
Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Mach DEIN Ding.

Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Da müsste man andere Personen fragen, oder?

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Meine Kinder, einfach wenn sie glücklich sind.


Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
... das ist eine Liebeserklärung...

Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
Geheim.
 

2013 war mit 1 Wort…?
Schön.

So ein Rückblick ist manchmal gar nicht so leicht. Kann ich nur empfehlen.
 

Habt noch einen schönen geruhsamen Tag! 
(Morgen kommt das alte Leben zurück!)


Neujahrsgrüße
Jutta
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen