Freitag, 31. Januar 2014


friday-flowerday

 

Im Traum wäre ich nicht auf die Idee gekommen mir Wachsblumen zu kaufen (alleine der Name, das klingt so künstlich). Aber bei holunderbluetchen habe ich schon so viele schöne Sträuße damit gesehen, dass ich sie unbedingt auch mal haben wollte. 
Und nachdem keine Anemonen aufzutreiben waren, fiel meine Wahl auf jede Menge Wachsblümchen.





Dazu gab es noch etwas Heidelbeer-"Gestrüpp".






 Und wie so oft, habe ich mir bei der Suche nach dem geeigneten Platz etwas Zeit gelassen.




Und ein bißchen herumprobiert.




Die kommende Woche wird auf jeden Fall sehr blumig.







Und passend zum Grün gibt's noch selbst aufgebrühten Pfefferminztee. 
Der ist einfach so erfrischend.




Was für's Auge und für den Gaumen.





Habt einen frisch-fröhlichen Tag!

Grüne Grüße
Jutta



Kommentare:

  1. Diese Wachsblümchen mag ich so gerne! Ich habe sie beim Flowerday auch schon an verschiedenen Stellen bewundert. Gekauft habe ich sie noch nie - aber das werde ich sicher bald tun!

    In den Glasgefäßen mit dem Grün zusammen sieht das wunderbar aus!!

    Ein schönes Wochenende wünscht dir die Ellen

    AntwortenLöschen
  2. Schön, besonders auch das Heidelbeer "Gestrüpp", ich mag ja das schlichte sehr gern... und Deine Bilderrahmen haben auch schon frühlingshafte Bilder bekommen... feines Gesamtarrangement...
    liebe Grüße
    Kebo

    AntwortenLöschen
  3. wieder wunderbar stimmig!
    ich stand auch schon vor den Wachsblumen - aber diese Woche wird recycelt...

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Ja, da haben wir mit den selben Blumen ganz verschiedene Arrangements gefunden - toll! Es ist immer wieder spannend, wie unterschiedlich die Bloggerinnen leben...
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Wie schön das aussieht.
    Wachsblumen hatte ich noch nie....
    Heidelzweige liebe ich, sehr gerne in Kombination mit Tulpen.
    Liebste Grüße aus dem verschneiten Südtirol Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Mir geht es genau so wie dir. Ich überlegte gestern, ob ich mir Wachsblumen holen sollte, habe mich dann aber doch anders entschieden. Vielleicht nächste Woche, denn auch wie du sie arrangiert hast, gefällt mir sehr gut. LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  7. Das grüne Geäst und die Wachsblümchen - einfach schön, zart, pur, reduziert und kommuninziert lebhaft mit Deiner Bildgrünwand. Lieben Gruß zu Dir Iris.

    AntwortenLöschen
  8. Es ist schön zu sehen/lesen, dass Du Dir Zeit nimmst und ausprobierst. Du vielleicht noch für das Foto etwas zurechtrückst. Ich mache das auch. Das "Heidelbeergestrüpp" passt super zu den kleinen Blüten der Wachsflower. Mir gefällt Dein gelungenes Arrangement sehr gut!
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend, Cora

    AntwortenLöschen
  9. Mir gefällt die Anordnung in den einfachen Göäsern sehr gut, das passt wunderbar zu den Wachsblümchen. Ich muss gestehen, dass ich die vor den diversen Blogposts noch gar nicht kannt, jetzt aber irgendiwe auch welche möchte.
    liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Dani

    AntwortenLöschen
  10. ...schon öfter sah ich diese zarten Blüten, liebe Jutta,
    hatte sie aber selbst noch nie in der Vase...deine Verteilung in die kleinen Glasvasen gefällt mir sehr gut,

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  11. Waxflowers scheinen sich ja wirklich vom unscheinbaren "Straußfüller" zum Friday-Flowerday-Liebling zu mausern :-) du hast sie toll arrangiert und wunderbar in Szene gesetzt, liebe Jutta !!!
    Viele herzliche Grüsse und ein schönes Wochenende, Helga
    P.S. Jetzt kennst du jemanden, der mit dem Bauch Wellen machen kann :-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne echt???? Du?? Lustig. Und ich bin begeistert, denn du bist tatsächlich die erste.
      Sollte uns jemals langweilig werden, können wir uns ja zu einer Bauchroll-Session teffen ;-))

      Löschen