Mittwoch, 22. Januar 2014



Schapenwol


Ich bin überhaupt nicht der Shopping-Urlaubstyp.
Für viele gehört es ja dazu, im Urlaub ausgiebig Shoppen zu gehen. Obwohl ich wirklich gerne einkaufe, ist das bei mir ganz anders. Im Urlaub kaufe ich meist nur das dringend Benötigte, Shoppingtouren - fehl am Platz.

Ist vielleicht kindlich geprägt, denn meine Eltern machten das auch nicht.

Im Gegenteil, wo mir sonst das Geld eher locker sitzt, werde ich im Urlaub richtiggehend geizig sparsam. 
Da kommt mir dann plötzlich alles überteuert vor. "Wieviel Geld für das Teil?" - Niemals!




Im letzten Urlaub waren wir in einem wunderbar leckeren "Eislabor". Selbsproduziertes, sehr leckeres Bioeis. Mitten in der Pampa, umgeben von einem großen Garten mit Tieren und Spielplatz. 
Nicht nur einmal waren wir dort und haben es uns schmecken lassen.
 



Und dort gab es unter anderem auch Cremes zu kaufen. Mit Wollfett. Da ich anscheinend ein Faible für solche Bio-Ökoprodukte habe, fühlte ich mich sofort angesprochen und kaufte zwei unterschiedliche Cremes.
Eine davon steht auf meinem Schreibtisch und ich creme mir damit (viel zu selten) die Hände ein und habe jedes mal das Bild von diesem schönen Garten vor Auge, denke an das Eis und die perfekte Stimmung während des Urlaubs. Ist fast ein bißchen wie den Urlaub kurz nochmal herholen.



Und jetzt geht der Tiegel dem Ende zu. So schade. Nicht nur dass ich die Creme echt gut fand, 
auch meine schönen Bilder werden dann weg sein.

Ich sollte doch mehr in Urlauben shoppen gehen...


Fernwehgrüße
Jutta


1 Kommentar: